Orthopaedicum Logo Icon

Konservative Therapie

Nicht immer ist bei Beschwerden eine Operation notwendig. Wir versuchen immer Ihre Schmerzen zunächst mit einer konservativen Therapie zu lindern und raten nur dann zu einer Op, wenn alle konservativen Methoden nicht anschlagen.

Die folgenden konservativen Therapien bieten wir Ihnen zur Linderung Ihrer Beschwerden an:

Stoßwellen-
theraphie

Mit dieser modernen, nebenwirkungsfreien Therapieform kann der Heilungsprozess in Ihrem Gewebe beschleunigt und Operationen vermieden werden.

Akupunktur

In der traditionellen chinesischen Medizin, namens Akupunktur, werden Punkte stimuliert, um dem Patienten Erleichterung zu verschaffen.

Infusions-theraphie

Bei dieser schnellen und hochwirksamen Therapie setzen wir schonende Homöopathie gegen Ihre Schmerzen ein.

Manuelle Therapie - CHirotherapie - Osteopathie

Wir haben im Bereich dieser nahezu risikolosen Therapieform die höchste Qualifikationsstufe und bieten Ihnen so beste Versorgung.

PRP-Therapie

In einem persönlichen und ausführlichen Gespräch ermitteln wir, welche der drei gängigen deutschen Methoden der Eigenbluttherapie sich gegen Ihre Schmerzen am besten eignen.

Neuraltherapie

Durch gezielte Injektionen von Medikamenten und homöopathischen Mitteln in die entsprechenden Körperstellen erreichen wir für Sie eine schnellere Heilung.

Renehavis - Doppelkammer-spritze

Die Injektionen der Doppelkammerspritze werden von uns gegen Ihre Arthrose eingesetzt und können mit antientzündlicher Wirkung Ihre Schmerzen lindern.

Biofeedback

Bei uns lernen Sie eine gezielte Muskelanspannung gegen chronische Schmerzen einzusetzen. Wenige Sitzungen führen bereits zum Erfolg!

Traktion

Bei uns lernen Sie eine gezielte Muskelanspannung gegen chronische Schmerzen einzusetzen. Wenige Sitzungen führen bereits zum Erfolg!

Stoßwellen­therapie

Neural­therapie

Infusions­therapie

PRP-Therapie

Biofeedback

Akupunktur

Renehavis - Doppelkammer­spritze

Manuelle Therapie/ Chiro­therapie/ Osteopathie

Stosswellen­therapie

Mit der Stoßwellentherapie steht Dr. Csaba Losonc ein modernes nebenwirkungsfreies Therapieverfahren zur Verfügung, welches zahlreiche Operationen überflüssig macht. Bei diesem Verfahren werden energiereiche mechanisch-akustische Wellen an krankhafte Stellen gesetzt und dringen unbemerkt in den Körper ein und entladen dann Energie, die dann schließlich zur Heilung führt.

Die Stoßwellentherapie kann in der Medizin auf viele Arten zum Einsatz gebracht werden, z.B. können nicht nur Verkalkungen zertrümmert werden, sondern auch Sehnenansatz-Entzündungen behandeln oder schlecht heilende Knochenbrüche zur Ausheilung gebracht werden. Stoßwelle beschleunigt allgemein den Heilungsprozess in Geweben, weil sie auch die Bildung von körpereigenen Botenstoffen fördert, die Heilungsprozesse beschleunigen.

Einsatzmöglichkeiten sind die Kalkschulter, Tennisarm, Arthrose der Hand- und Fingergelenke, Kniebeschwerden, Achillessehnenbeschwerden, Fersensporn, Muskel- und Sehnenreizungen und zahlreiche weitere Indikationen.

In der Sportmedizin findet es regen Einsatz in der Rehabilitation muskulärer Verletzungen.

Weitere Informationen in Sachen Tennisellenbogen finden Sie hier.

 

Sämtliche Kosten werden von den privaten Versicherungsträgern bei den Indikationen Fersensporn, Achillessehnenveränderungen, Tennisellenbogen und Kalkschulter übernommen.

Akupunktur

Die Akupunktur ist eine Bestandteil der traditionelle Chinesischen Medizin (TCM), die daneben auch diätischen Behandlungsverfahren enthält. Als über 5000 Jahre alte Heilkunst besitzt die TCM somit eine viel längere Geschichte als unsere Schulmedizin.

Die chinesische Weisheit besagt, dass unsere Lebensenergie (Qi) in Bahnen durch unseren Körper fließt. Diese Bahnen werden Meridiane genannt und auf diesen liegen die einzelnen Akupunkturpunkte. Diese Punkte sind dementsprechend der Zugang des Arztes zu Ihrem Körper.

Über die Wirkungsweise der Akupunktur sind verschiedene Studien durchgeführt worden. Eine ausführliche Liste über die Indikationen und nähere Informationen erhalten Sie auf der Seite der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur (DÄGFA) oder bei Wikipedia.

 

Sämtliche Kosten werden von den privaten Versicherungsträgern übernommen.

Dr. Losonc besitzt die Zusatzbezeichnung „Akupunktur“ und hat die seine Akupunturausbildung mit der Prüfung vor der Ärztkammer Nordrhein abgeschlossen.

Infusions­therapie

Mit der Infusionstherapie bieten wir eine schnelle und hochwirksame Methode gegen Schmerzen und andere Funktionsbeeinträchtigungen an. Je nach Erkrankung werden in Absprache mit Ihnen sorgsam die Medikamente ausgewählt. Wir sind darauf bedacht, Ihnen die schonendste Therapie anzubieten, was auch bedeutet, dass wir selbstverständlich auf homöopathische Mittel zurückgreifen.

Sämtliche Kosten werden von den privaten Versicherungsträgern übernommen.

Manuelle Therapie

Die Manuelle Medizin wird auch als Chirotherapie bezeichnet. Hierbei handelt es sich um ein schonendes Verfahren, bei dem der Arzt durch seine Hände die Diagnose stellt, z.B. eine Blockierung und gleichzeitig durch Manipulation diese beseitigt. In der Regel ist die Methode schmerzfrei. Ich besitze die Zusatzbezeichnung „Manuelle Medizin / Chirotherapie“ und habe somit in die höchste Qualifikationsstufe in Deutschland erreicht.

Sämtliche Kosten werden von den gesetzlichen und privaten Versicherungsträgern übernommen.

Die Osteopathie ist eine Sonderform der Manuellen Medizin. Hier erfolgen ebenfalls manuelle Korrekturen, jedoch in abgewandelter Form. Bei dieser sanften Methoden werden die Blockaden teilweise durch Weichteiltechniken gelöst. Sie ist nahezu frei von Risiken.

Sämtliche Kosten werden von den privaten Versicherungsträgern übernommen.

Als gesetzlich Versicherter haben Sie die Möglichkeit das Verfahren als Selbstzahler zu nutzen, auf Wunsch erstellen wir gerne vorab einen Kostenvoranschlag.

Eigenbluttherapie / PRP-Therapie

Dr. Losonc verwendet die PRP für verschiedene orthopädischen Beschwerden. Es kommen in der Praxis drei verschiedene gängige deutsche Systeme zum Einsatz.

In einem persönlichen Gespräch und nach Sichtung Ihrer Unterlagen werden wir gemeinsam entscheiden, welches System für Sie in Frage kommt. In über 400 Studien wurde die Wirksamkeit der Eigenbluttherapie nachgewiesen.

Neuraltherapie

Mit der Neuraltherapie steht uns ein hochwirksames Verfahren zur Verfügung. Bei dieser Methode werden bei Beschwerden an Gelenken und Sehnen aber auch an Rücken und Kopf homöopathische Substanzen in Kombination mit weiteren Medikamenten vorsichtig injiziert. Hierdurch wird eine schnellere Heilung herbeigeführt und Sie sind schneller belastbar und schmerzfrei.

Eine besondere Verfahrensform ist hierbei die Biopunktur. Bei dieser speziellen Behandlungsform wird Ihnen ein Gemisch aus verschiedenen Homöopathischen Substanzen an übergeordnete Körperregionen injiziert.

Sämtliche Kosten werden von den privaten Versicherungsträgern übernommen.

Renehavis™ - Doppelkammer­spritze

Arthrose ist die häufigste aller Gelenkerkrankungen. In Deutschland leben mittlerweile zwei Millionen Menschen mit Arthrose und den damit verbundenen Schmerzen. Tendenz steigend.

Eine neuartige Behandlung, eine Doppelkammerspritze mit zwei verschiedenen Hyaluronsäuren könnte Linderung bringen.

Eine in Deutschland häufig durchgeführte Therapie bei Arthrose stellt die Gelenkinjektion mit Hyaluronsäure dar. Orthopäden verwenden die Injektionen mit dem Ziel der Verbesserung der Gleitfähigkeit im Gelenk und gleichzeitig der verbesserten „Ernährung“ des Gelenkknorpels. Die Mehrzahl der privaten Versicherungen übernehmen diese Methode in der konservativen Therapie der Arthrose. Die gesetzlichen Versicherungen übernehmen diese Leistungen nicht und die Injektionen werden als sogenannte „IGEL-Leistungen“ angeboten.

Es gibt eine Reihe von Hyaluronsäurepräparate auf dem deutschem und europäischem Markt, die unterschiedlich in ihrer Wirksamkeit sind.

Dr. Losonc verwendet neben anderen Präparaten die RenehaVis™ Spritze mit zwei verschiedenen Hyaluronsäuren. Beide Bestandteile sind in einer Doppelkammerspritze untergebracht und zeichnen sich durch eine unterschiedliche Molekülgröße aus. Die Doppelkammerspritze enthält in der ersten Kammer eine niedermolekulare Hyaluronsäure. Diese legt sich als dünner Film über die Gelenkinnenhaut und geht aktiv gegen die Entzündung vor. In der zweiten Kammer befindet sich eine hochmolekulare Hyaluronsäure. Sie hat die Struktur von winzigen Kügelchen, die durch das Gewicht in den Gelenkknorpel gedrückt werden. Es entsteht ein gelartiger Stoßdämpfer der den Gelenkspalt weitet und auspolstert, die Gleitfähigkeit des Gelenks verbessert und Stoßbelastungen effektiv mildert.

Basierend auf Studien geht Dr. Losonc hierbei davon aus, dass die Kombination einer hochmolekularen und einer niedermolekularen Hyaluronsäure zunächst die Schmerzen mindern und eine antientzündliche Wirkung haben kann. Des Weiteren unterstützt Dr. Losonc die These, dass die körpereigene Produktion von Hyaluronsäure angeregt wird, welche als „Gelenkschmiere“ dient.

 

Der Behandlungsablauf bei der RenehaVis Spritze™:

Die Doppelkammerspritze wird direkt in das Gelenk injiziert. Dies geschieht unter sterilen Bedingungen um das Risiko einer Infektion zu reduzieren. Im Vorfeld erfolgt eine leichte Betäubung der Haut, damit der Einstich kaum spürbar ist. Die Doppelkammerspritze wird mehrmals in verschiedenen zeitlichen Abständen verabreicht, welche im Vorfeld individuell festgelegt werden.

Wir informieren Sie gerne, Rufen Sie uns an 02641- 908 30 20

Biofeedback

Im Kampf gegen chronische Schmerzen steht dem ORTHOPAEDICUM ein weiteres therapeutisches Mittel zur Verfügung:

Ab sofort wird das Biofeedbackverfahren als Standardverfahren bei verschiedenen Krankheitsbildern eingesetzt.

Mit dem Biofeedbackverfahren lernen Sie durch akustische und visuelle Signal bestimmte Muskelpartien zu entspannen oder anzuspannen.

Stellen Sie sich die Muskelfunktion wie eine Festplatte eines Computers vor. Auf dieser Festplatte sind durch berufliche Fehlbelastungen, psychische Faktoren und chronischen Stress fehlerhafte Programme entstanden, welche automatisch und ohne Ihren willkürlichen Einfluss Ihre Muskeln fehlsteuern und verspannen.

Durch regelmäßiges Biofeedbacktraining können langfristig fehlerhafte Programme in Ihrem Gehirn überschrieben und durch neue sinnvolle und gesunde ersetzt werden. Diese werden häufig nach wenigen Sitzungen automatisiert und steuern dann die Kommunikation Ihrer Muskeln untereinander, so dass es zur einer optimalen Anspannung und Entspannung kommt.  Häufig reichen nur wenige Sitzungen aus, Ihnen einen nachhaltigen Erfolg zu vermitteln.

Es wird eingesetzt bei:

Orthopaedicum Logo Icon
Chronische Verspannung des Nacken-Schulterbereichs (z.B. bei Bürotätigkeiten)
Orthopaedicum Logo Icon
Chronischen Verspannungen in der Lendenwirbelsäule
Orthopaedicum Logo Icon
Schwacher Muskulatur im Oberschenkel, Rücken oder Arme

Traktionsbehandlung

Durch eine spezielle Traktionsbehandlung kann durch eine wechselnde Zugbelastung Ihre Wirbelsäule sanft gedehnt und entlastet werden. Dieses Verfahren wird seit vielen Jahren in der Manuellen Therapie eingesetzt.

Das Besondere an diesem speziellen Verfahren ist, dass diese bei uns auf einer neu entwickelten Komfortliege stattfindet. Während der Behandlung ünt ein automatisch gesteuertes Seil alternierend Zug auf Ihre Wirbelsäule im Bereich der LWS oder HWS aus. Die Zugkraft wird dabei individuell durch unseren Dipl.-Sportwissenschaftler an Ihre Bedürfnisse angepasst.

Wir erhoffen uns dadurch, wie auch in den Lehrbüchern der Orthopädie bereits beschrieben, langfristig den Druck auf die spinalen Nerven zu senken. Des Weiteren wünschen wir uns, dass die Bandscheiben und Wirbelkörper entlastet und Schmerzen gelindert werden können.

Des Weiteren wurde in der Literatur beschrieben, dass durch die Traktionsbehandlung Gewebsverklebungen und Muskelblockaden gelöst und die Wirbelsäule mobilisiert werden können. Außerdem könnte durch die zyklischen Bewegungen des Zugseils der Kreislauf aktiviert und die Durchblutung verbessert werden.

Wir setzen das schonende Traktionsverfahren bei akuten oder chronischen Rückenerkrankung ein.