Orthopaedicum Logo Icon

Diagnostik

Diagnostik ist die detaillierte Suche nach der Ursache Ihrer Beschwerden. Um diese nicht nur symptomatisch zu behandeln, müssen wir die eigentliche Ursache Ihrer Schmerzen kennen. Nach der Anamese, also dem ausführlichen Gespräch mit Ihnen, und der ersten körperlichen Untersuchung, finden wir mithilfe unserer Diagnoseverfahren und mit modernster Technik die Ursache für Ihre Beschwerden und können Sie ganzheitlich behandeln.

Mit den folgenden Verfahren stellen wir die richtige Diagnose Ihrer Beschwerden:

Knochendichte-
messung

Wir prüfen Ihre Knochen­dichte durch ein schonendes Verfahren mit geringer Strahlenbelastung, das eine Früherkennung möglich macht.

Sonografie

Sie erhalten eine sichere und verlässliche Diagnose durch die unschädliche Sonografie, auch Ultraschall – vor allem bei Schulter- und Knieproblemen.

Pedografie

Durch digitale Fuss­druckmessung erkennen wir schnell, inwiefern Ihr Fuß Unter­stützung braucht und können Ihnen zeitnah Ihre Schmerzen nehmen.

Elektro-
myografie

Wir überprüfen den Zustand Ihrer Muskulatur und können so für Sie nach einer Verletzung oder Operation die ideale Therapie ausarbeiten.

3D-Wirbelsäulen-
vermessung

Schnell und ungefährlich wird Ihre Wirbelsäule erkannt und vermessen – zur Kontrolle für Krankengymnastik oder Rückentraining.

Ganganalyse

Durch digitale Ganganalyse bekommen wir wichtige Hinweise auf Ihr Gangbild. Wir können daraus präzise Vorgaben für die Therapie machen.

Medizinische Laufanalyse

Durch die videogestütze medizinische Laufanalyse erhalten wir wichtige Informationen über den Zusammenhang Ihrer Beschwerden mit Ihrem Laufverhalten.

Knochendichte­messung

Elektro­myografie

Pedografie

Sonografie

3D-Wirbelsäulen­vermessung

medizinische Laufanalyse

Ganganalyse

Knochen­dichte­messung

Die Dichte und Masse der Knochen verändert sich im Laufe des Lebens. Vor allem bei Frauen nach den Wechseljahren kann es sein, dass der mineralische Gehalt der Knochensubstanz abnimmt und die Knochen anfälliger für Brüche werden.

Wenn der Wert unter eine bestimmte Schwelle sinkt, spricht man von Osteoporose.

Dr. Csaba Losonc arbeitet mit dem von der Welt-Gesundheits-Organisation (WHO) empfohlenen Verfahren, um die Knochendichte zu ermitteln. Er verwendet das DXA-Verfahren (Dual-Röntgen-Absorptiometrie), bei der gleichzeitig zwei energetisch leicht unterschiedliche Röntgenquellen eingesetzt werden, die es erlauben die Menge des Knochen-, Muskel-, und Fettgewebes zu messen.

Die Strahlenbelastung ist dabei geringer als bei einer normalen Röntgenuntersuchung. Eine derartige Analyse dauert zwischen fünf und zehn Minuten und erlaubt es, einen Knochenschwund schon relativ früh zu erkennen.

Die privaten Versicherer übernehmen sämtliche Kosten. Die gesetzliche Versicherungen übernehmen in bestimmten Fällen die Kosten.

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin, um Ihre Knochendichte prüfen zu lassen.

Sonografie - Ultraschall­­untersuchung

Mit der risiko- und strahlungsfreien Ultraschall-Untersuchung lassen sich Gelenke, Muskeln, Sehnen und Schleimbeutel sichtbar machen.

Die Schallwellen, die bei der Sonografie eingesetzt werden, sind für den Menschen unschädlich. Daher setzt Dr. Csaba Losonc diese Untersuchungsmethode gerne ein. Innerhalb von Minuten ermöglicht sie ihm bei vielen Problemen eine sichere und verlässliche Diagnose.

Als einen weiteren großen Vorteil der Ultraschalluntersuchung sieht Dr. Csaba Losonc die Möglichkeit, die Gelenke während der Untersuchung zu bewegen und so ihre Reaktion auf die Veränderung der Position zu beobachten. „Das ist bei anderen bildgebenden Verfahren wie Röntgen nicht möglich“, weiß Dr. Losonc.

Doch gerade die Bewegung macht so manche Probleme erst erkennbar. Besonders gerne nutzt Dr. Csaba Losonc das Verfahren daher etwa bei Schulter- oder Knieproblemen.

Sämtliche Kosten werden von den privaten Versicherungsträgern übernommen.

Pedografie - Digitale Fußdruck­messung

An welchen Punkten das Gewicht des Menschen auf den Fuß wirkt, zeigt die Pedografie. Ein paar Schritte auf einer elektronischen Messplatte genügen, damit das Programm auf dem Bildschirm darstellen kann, wie der Druck verteilt ist.

Wo braucht der Fuß Unterstützung? Wie muss die Schuheinlage geformt sein, damit ein schmerzfreies Gehen wieder möglich ist? Die grafische Darstellung der Pedografie beantwortet diese Fragen innerhalb von Minuten. Nötige Einlagen können so auf den Millimeter genau den Bedürfnissen angepasst werden.

Dr. Csaba Losonc führt die Untersuchung am liebsten im Gehen durch. Er erklärt: „Die meisten Menschen sind in ihren Schuhen in Bewegung und sollen dabei von den Einlagen unterstützt werden. Beim Laufen wird der Druck nämlich anders verteilt als im Stehen.“

Sämtliche Kosten werden von den privaten Versicherungsträgern übernommen.

Elektromyografie

Elektromyografie ist die hocheffektive Begleitung Ihrer Physiotherapie. Wo ist die Muskulatur zu schwach? Funktioniert der eingeschlagene Therapieweg, um Muskulatur wieder aufzubauen? Ist die Muskulatur auf einer Körperhälfte zu schwach und verursacht deshalb Beschwerden?

Dies sind nur drei Fragen, die Dr. Csaba Losonc mit einer Elektromyografie-Untersuchung (EMG) beantworten kann. Dabei kommt ein spezielles Gerät zum Einsatz, das die natürliche elektrische Muskelaktivität messen kann, die bei Bewegung entsteht. Dazu werden wie bei einem EKG Elektroden auf die Haut geklebt, die die Signale an das Gerät weiterleiten. In rund fünf Minuten kann der Arzt mit dieser schmerzlosen Analyse den Zustand der Muskulatur etwa nach einer Operation oder Verletzung überprüfen und basierend auf den Ergebnissen eine Therapie ausarbeiten. Dabei kann er klären, wie viel Kraft in jedem Muskel steckt und wie hoch die Verspannung ist. Auch während einer Therapie kommt das Gerät zum Einsatz, wenn es etwa darum geht zu überprüfen, ob die Krankengymnastik den gewünschten Erfolg bringt. Wenn nicht, kann der Behandlungsplan entsprechend angepasst werden.

Sämtliche Kosten werden von den privaten Versicherungsträgern übernommen.

3D-Wirbelsäulen­vermessung

Mit Hilfe von Licht Veränderungen an der Wirbelsäule erkennen und digital darstellen – das ermöglicht die 3D-Wirbelsäulenvermessung.

Ein ungefährlicher Lichtstrahl tastet den Rücken ab, eine Videokamera zeichnet dies auf und ein Computer erstellt mit Hilfe einer passenden Software daraus eine dreidimensionale Abbildung des Rückens. Aus dieser grafischen Darstellung kann Dr. Csaba Losonc frühzeitig Fehlhaltungen der Wirbelsäule erkennen. Die gespeicherten Messergebnisse eignen sich besonders gut, um den Verlauf einer Therapie zu kontrollieren.

Die gesamte Untersuchung dauert weniger als eine Minute. „Ich setze das Gerät gerne ein, um etwa die Krankengymnastik besser steuern zu können oder den Patienten Tipps für ihr Rückentraining zu geben“, erklärt Dr. Csaba Losonc. Auch um die Entwicklung einer Wirbelsäulenverkrümmung, der so genannten Skoliose, zu verfolgen, eignet sich das Gerät gut.

Sämtliche Kosten werden von den privaten Versicherungsträgern übernommen.

Ganganalyse

Die medizinische Ganganalyse stellt eine zeitsparende und einfache Alternative zur klassischen Bewegungsanalyse. Sie gehen oder laufen bei dieser Analyse in Ihrem Alltagstempo über eine vordefinierte kurze Strecke und tragen einen kabellosen Bluetooth-Sender um die Hüfte, welcher Ihre Gangbewegung zeitlich und räumlich aufzeichnet. Das spezielle Messsystem liefert zuverlässige Daten über die Ganggeschwindigkit, die Schrittlänge, die Links-rechts-Symmetrie, die Anzahl der Schritte und zahlreiche weitere Informationen. Diese Daten werden in der Auswertung mit Referenzwerten verglichen.

Nach Beendigung der Analyse erhalten Dr. Losonc und sein Team eine verständliche und übersichtliche Auswertung Ihrer Gangbewegung. So können unphysiologische Bewegungsmuster, welche häufig in einem direktem Zusammenhang zu Ihren Beschwerden stehen, aufgedeckt und gezielt verändert werden.

Nach der Untersuchung erhalten Sie einen Befundbericht, der als Informationsquelle für Ihre Therapeuten dient. Zusätzlich geben wir somit Ihren Therapeuten die Möglichkeit sich über Ihren Krankheitsverlauf zu objektiv informieren. Verbessert sich z.B. Ihr Gangbild nach einer Verletzung oder Operation, ist das für den Therapeuten eine wichtige Rückmeldung über seine geleistete Arbeit.

Medizinische Laufanalyse

Rücken- und Kniegelenksbeschwerden haben häufig ihren Ursprung in einer fehlerhaften Fußstellung und Gangbewegung. Durch die medizinische Laufanalyse lassen sich Körperfehlhaltungen und Störungen im Bewegungsablauf einfach erfassen und aufdecken.

Neben einer detaillierten Darstellung Ihres Laufverhaltens und der Bewegungsachsen Ihres Körpers, liefert ein spezielles Druckverteilungs-Messsystem unterhalb des Laufbandes wichtiges Informationen über die Belastung Ihres Fußes in allen Phasen des Gangzyklus. So kann Dr. Losonc und sein Team wichtige Rückschlüsse zu Ihren körperlichen Beschwerden ziehen und nachfolgende therapeutische Schritte einleiten.

Dieses Verfahren dient insbesondere den Sportlern mögliche fehlerhafte Laufbewegungen aufzudecken, die Ursache für eine reduzierte Leistungsfähigkeit sein könnten. Neben der Interpretations Ihres Laufstil führen wir auch eine Begutachtung Ihres Schuhwerks durch, da diese möglicherweise nichts passend sind für Ihr Beschwerdebild. Das Schuhwerk könnten somit ebenfalls negative Einflüsse auf Ihren Körper haben.

Die Laufanalyse dauert ca. 30 Minuten und wird im benachbarten Medical-Fiinessstudio (MFS) unter fachkundiger Leitung unseres Sportwissenschaftlers durchgeführt. Die Ergebnisse werden für jeden Patienten einfach, anschaulich und bildhaft dargestellt und Sie erhalten von einen dokumentierten Befund der Analyse.