4. Symposium „Professional Sports Treatment“ 2019

Dr. Losonc besuchte am 16..1.2019 eine sportmedizinische Fortbildung in München.

4. Symposium „Professional Sports Treatment“ 2019

Referenten waren:

  1. Mr. Andrew Massey (Mannschaftsarzt FC Liverpool)
  2. Prof. Tim Meyer (Leitender Mannschaftsarzt des DFB)
  3. Herr Nicklas Dietrich (Fitnesstrainer des DFB)
  4. Prof. Michael Dienst (Chefarzt OCM, Orthopädische Chirurgie München)
  5. Dr. Christian Schneider (Orthopädiezentrum München, Mannschaftsarzt des Jahres)
  6. PD Dr. Scherr (Leitender Verbandsarzt DSV, Klinikum rechts der Isar)
  7. Prof. Dr. Bernd Wolfahrt (Leitender Olympiaarzt des DOSB)
  8. Herr Dipl. Kfm. LL. M Matthias Weidmann

 

Die Praxis blieb dennoch geöffnet, die Sprechstunde übernahm Frau Dr. Laarmann aus dem Petrus KH Bonn.

 

Die wichtigsten Erkenntnisse sind:

  1. es gibt keine Parameter, die eine Verletzung vorhersagen.
  2. es gibt Blutwerte, die eine Individuelle Ermüdung im Training aufzeigen könnten
  3. nach einem starkem Trainingsreiz muss eine Erholungszeit von 48 h stattfinden (bedeutet aber nicht, dass man nicht nichts tut)
  4. während der Verletzungsphase muss die Ernährung des Athleten umgestellt werden
  5. Eigenbluttherapie (PRP) ist bei Sportverletzungen anderen Maßnahmen vorzuziehen