Pedografie – die digitale Fußdruckmessung

Digitale Fußdruckmessung – mehr als nur Abdrücke

Detaillierte moderne Darstellung der Fußfehlstellungen

 

An welchen Punkten das Gewicht des Menschen auf den Fuß wirkt, zeigt die Pedografie. Ein paar Schritte auf einer elektronischen Messplatte genügen, da-mit das Programm auf dem Bildschirm darstellen kann, wie der Druck verteilt ist.

Wo braucht der Fuß Unterstützung? Wie muss die Schuheinlage geformt sein, damit ein schmerzfreies Gehen wieder möglich ist? Die grafische Darstellung der Pedografie beantwortet diese Fragen innerhalb von Minuten. Nötige Einlagen können so auf den Millimeter genau den Bedürfnissen angepasst werden.

Dr. Csaba Losonc führt die Untersuchung am liebsten im Gehen durch. Er erklärt: „Die meisten Menschen sind in ihren Schuhen in Bewegung und sollen dabei von den Einlagen unterstützt werden. Beim Laufen wird der Druck nämlich anders verteilt als im Stehen.“

Sämtliche Kosten werden von den privaten Versicherungsträgern übernommen.

 

 

Kommentare sind geschlossen